Vielleicht bist du gerade beruflich noch nicht wirklich zufrieden. Weil du den falschen Job machst und dir etwas anderes machst, weil du gerne deine eigene Sache machen würdest oder vielleicht hast du gerade auch gar keinen Job.
Manchmal fühlt man sich, wie in der Sackgasse. Alles wirkt grau und monoton. Gleichförmig und unspritzig. Du tust, was zu tun ist, hast aber das Gefühl, dass sich das Leben nicht dahin entwickelt, wo du es wirklich gerne haben würdest. Dass es keine realistischen Aussichten und Möglichkeiten auf einen Beruf finden lassen, die dich zufriedener stellen würden.
Mal ehrlich. Liegt es nicht auch irgendwie daran, dass ich immer die Dinge auf die gleiche Art und Weise mache? Á la täglich grüßt das Murmeltier? Dass die Gedankengänge immer ähnlich sind und immer die gleichen Gefühle hervor rufen? Und ähnliche Ergebnisse produzieren?
Ist es nicht so, dass du dir eigentlich, aber etwas anderes wünschen würdest? Und dir allein dieser Wunsch manchmal wirklich Schmerzen bereitet?

Hey – selbst, wenn dem so sei. Es ist nicht deine Schuld, dass du dich so fühlst. Es liegt nicht daran, dass du etwas falsch oder nicht richtig machst. Es liegt daran, dass du einfach neu denken darfst. Neu beginnen darfst. Unter neuen Voraussetzungen mit anderen Möglichkeiten.
Doch wie kommst du an andere Möglichkeiten?
  • Stelle dir bewusst Fragen: Wie kann es gehen? Welche Arbeit würde ich gerne tun? Was darf ich dafür machen? Wie kann es sonst noch gehen? Es klingt simpel und profan und ist dennoch ein sehr wirksames Tool. Denn Fragen öffnen deinen Geist. Du öffnest dich dadurch neuen Möglichkeiten. Daher stelle Fragen!
  • Sprich. Sprich mit Freunden und Bekannten. Frage auch sie nach Möglichkeiten. Aber Achtung! Sei hier achtsam, denn es gibt viele Menschen, welche sich vor den Möglichkeiten fürchten. Es kann vorkommen, dass sie die Wünsche ausreden wollen, um dich vor Enttäuschungen zu schützen. Dies hat jedoch nichts mit dir selber zu tun. Sondern mit den Begrenzungen der Möglichkeiten anderer.
  • Etwas sicherer ist hier auf jeden Fall dir einen eigenen Coach oder Mentor zu suchen. Dieser ist darauf spezialisiert, deine Gedanken zu weiten und dich zu unterstützen neue Wege und Möglichkeiten zu finden. Denn es gibt sie. Für jede Situation. Doch wir müssen uns wirklich öffnen, sonst ist es schwierig.
  • Schaue dich um, höre dich um, frage Google. Denn dort gibt es Menschen, die bereits deine Träume leben. Finde sie, frage sie. Lerne von ihnen.
Es gibt immer Möglichkeiten. Wenn du Lust hast mehr über deine Möglichkeiten zu erfahren, melde dich bei uns! Wir freuen uns auf dich!
Deine Lea
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email