Wie Du erfolgreich durch eine Initiativbewerbung an Deinen Traumjob kommst

 
DIE ZEITUNGEN UND DIE INTERNET-JOBPORTALE HABEN IM AUGENBLICK NICHT DEN JOB, DEN DU SO GERNE MÖCHTEST?
 
Dann ist es an der Zeit eine Initiativbewerbung zu verschicken!
 
Der große Unterschied zu einer Bewerbung auf eine konkrete Stellenanzeige ist, dass Du nicht weißt, was genau gesucht wird.
 
Du ergreifst die Initiative und schreibst ein Unternehmen an, für die Du gerne arbeiten möchtest.
 
Du wirst aktiv und bekundest Interesse für eine zukünftige Position in dem Unternehmen und landest somit in deren Bewerberpool.
 
Das hat große Vorteile, jedoch musst Du auch einige Punkte beachten.
 
Wir zeigen Dir 3 Tipps und Tricks, wie Du mit Deiner Initiativbewerbung erfolgreich sein kannst.
 
1. EXISTIERENDE ODER ALTE STELLENANZEIGEN ANSCHAUEN
Das kann Dir helfen wichtige Anforderungen Deines Traumunternehmens zu identifizieren.
 
Welche Eigenschaften stehen im Vordergrund, werden jedes mal oder ziemlich oft gefordert? Teamfähigkeit? Eigenständiges Arbeiten? Selbstständiges Arbeiten?
 
Dann würde es Sinn machen, Deine Bewerbung auf diese Eigenschaft/en auszurichten.
 
2. ANSCHREIBEN MIT BEZUG AUF DAS UNTERNEHMEN
Bei einer Initiativbewerbung ist es besonders wichtig klar zu machen, warum Du unbedingt da arbeiten möchtest.
 
Identifizierst Du Dich mit deren Zielen und / oder Produkten? Hat Dir ein bei der Firma arbeitender positives über das Unternehmen erzählt?
Oder hat Dir jemand das Unternehmen empfohlen?
 
Viele Unternehmen merken, wenn die Bewerbung austauschbar ist.
 
3. WUNSCHPOSITION KLAR FORMULIEREN
Beschreibe in Deiner Initiativbewerbung genau in welcher Position Du Dich in dem Unternehmen siehst.
Das erhöht Deine Chancen mehr, als wenn Du Dich zu allgemein schreibst.
 
Wir sind sehr gerne für Dich da, wenn Du Unterstützung möchtest.
 
Melde Dich unverbindlich und wir klären gemeinsam Deine offenen Fragen.
 
Deine Sevtap
Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email